Symposium mit hochkarätiger Besetzung am Freitag, den 14. Oktober von 10-18 Uhr

Freitag, 14. Oktober, 10-18 Uhr

4.0 Kunsthandwerk im digitalen Zeitalter
Symposium zum 60jährigen Bestehen der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Hamburg e. V.

Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12
20355 Hamburg
www.hwk-hamburg.de

10–13 Uhr
Denkendes Machen
Prof. Mechthild Lobisch, Bildende Künstlerin und Handwerkerin,
und Dr. Nina Wiedemeyer, Kunsthistorikerin und Medienwissenschaftlerin
(Universität Erfurt).

Wie viel Handwerk braucht die Designausbildung im digitalen Zeitalter?
Gedanken und Erfahrungen aus der Innenarchitektur
Dr. Inga Ganzer, Innenarchitektin aus Berlin.

Vom Hirn zur Hand und wieder zurück
Aspekte aus der Sicht eines Neurologen
Dr. Nicolaus König, Neurologe aus München.

13–14 Uhr Mittagspause

14–18 Uhr
Guck mal, was ich kann
Handwerkskunst im digitalen Zeitalter
Dr. Jürgen Bönig, Stiftung Historische Museen Hamburg.

Modernes Glas – moderne Technik?
Digitale Einflüsse bei Glasherstellung und Glasgestaltung
Dr. Sven Hauschke, Leiter der Abteilung Kunsthandwerk und Europäisches Museum für Modernes Glas, Kunstsammlungen der Veste Coburg.

My Mighty Metaform
Aspekte konzeptueller und experimenteller digitaler Formfindung
Daniel Michel, Produktgestalter aus München.

Beobachtungen zu einer neuen Kultur zwischen Design
und klassischem Kunsthandwerk

Nils Jockel, Kurator und Kunstvermittler, Hamburg.

Abschlussdiskussion

Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um Rückmeldung per Mail an isabelle.hofmann@adk-hamburg.de.
Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar