Persönlicher Nachruf auf unser langjähriges Mitglied Peter Bereck

Am 6. Dezember ist Peter Bereck gestorben.

Peter und seine Frau Heike führten lange Jahre ein großes Goldschmiedegeschäft in Leer, in dem sie auch spannende Ausstellungen veranstalteten.

Vor einigen Jahren übergaben sie ihr Geschäft an zwei jüngere Goldschmiedinnen und richteten sich in zwei kleinen, nebeneinander liegenden Häusern mit Wohnung und Werkstatt ein. Die beiden dazugehörenden Gärten wurden liebevoll zu einem Garten mit unterschiedlichen, schönen kleinen Winkeln und Ecken vereint. In diesen Gärten und in ihrer Werkstatt, führten Peter und Heike die Tradition der besonderen Ausstellungen fort. So haben wir uns kennengelernt. Die beiden luden mich und Carla Binter, mit der ich eine gemeinsame Werkstatt in Ottensen betrieb, ein, bei ihnen auszustellen.

Daraus entwickelte sich ein ganz besonderer Kontakt und eine Freundschaft, die mit großen zeitlichen Abständen auskam, aber wenn wir uns sahen oder miteinander telefonierten, war das Verstehen und der gemeinsame Humor sofort wieder im Spiel.

Im letzten Jahr fand nun die letzte Ausstellung bei Heike und Peter statt. Die beiden wollten ihre Werkstatt aufgeben, bzw. Heike noch reduziert weiterarbeiten.

Peter hatte sich aus dem Arbeitsleben zurückgezogen. Ansonsten war er hellwach, interessierte sich für Musik, Literatur, das Zeitgeschehen. Ich denke gerne an die Telefonate, wenn er mich zu Themen der AdK anrief, Informationen wollte und wir über Gott und die Welt redeten. Nach so einem Anruf fühlte ich mich immer bereichert und mein Tag war mit Freude gefüllt. Diese Anrufe fehlen mir. Peter würde sagen, sie finden jetzt auf einer anderen Ebene statt.

Betzendorf, den 15.12 2016

Cornelia Woitun

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar