Natur und Kultur pur: 24. „Kulturelle Landpartie“ startet am 9. Mai

Seit über zwei Jahrzehnten findet die „Kulturelle Landpartie“ statt. Immer zwischen Himmelfahrt und Pfingsten, in diesem Jahr vom 9. bis zum 20. Mai, können Sie im Wendland auf eine Entdeckungsreise des Handgemachten gehen.

Radler auf "Kultureller Landpartie" im Wendland. Foto: Kulturelle Landpartie

Radler auf „Kultureller Landpartie“ im Wendland. Foto: Kulturelle Landpartie

Die „Kulturelle Landpartie“ ist die Gelegenheit, nach dem langen Winter den Frühling mit allen Sinnen zu begrüßen. An über hundert Ausstellungspunkten in 87 Orten können Sie in Höfen und Ateliers Gefertigtes am Ort seiner Entstehung  bestaunen oder auch verköstigen: von großer Kunst bis zum Fruchtaufstrich.

Vielversprechend vielfältig

Begleitet wird die „Kulturelle Landpartie“ von einem umfangreichen Programm. Sterne gucken am helllichten Tage, mit dem Kanu auf der Elbe unterwegs sein, die einheimische Tierwelt erkunden, ein vollwertiges Frühstück einnehmen oder diverse Ausstellungen besuchen. Ob Kultur, Natur oder einfach gesund und lecker – hier ist für jeden etwas dabei.

Auch Mitglieder der AdK stellen in diesem Jahr an verschiedenen Orten wieder ihre kunsthandwerklichen Arbeiten aus und vor:
Katharina Aust
(Lichtkeramik)
Oliver Drobar
(Glas)
Ulli Meins
(Kopfbedeckungen)
Frank Meurer
(Glas)
Cornelia Woitun (Keramik)
Uwe Zitterbarth (Korbflechter)

Die Website der „Kulturellen Landpartie“ bietet einen umfangreichen Überblick über alle teilnehmenden Personen (Menüpunkt „alle Personen“), der dazugehörigen Ausstellungsorte (Menüpunkt „alle Orte“) sowie einen detaillierten Veranstaltungskalender (Menüpunkt „Kalender“).

Großstadt geht aufs Land!

Eine Besonderheit in diesem Jahr sind die Gäste aus dem kürzlich geräumten Künstlerhaus „Tacheles“ in Berlin. Die Schnittmenge: Leerstehende Gebäude, Industriehallen oder Vierständerhäuser werden von Künstlern vor dem Verfall bewahrt und neu genutzt.

„Tacheles reden – das heißt eindeutig sein, jemandem ungeschminkt die Wahrheit sagen, ein Anliegen der Kulturellen Landpartie von Anfang an“, heißt es in der Pressemitteilung der Veranstalter und verdeutlicht deren Anspruch.

Das Programmheft der „Kulturellen Landpartie 2013“ mit allen Ausstellungen und Veranstaltungen sowie acht ausgearbeiteten Radtourvorschlägen von der Göhrde bis in den Lemgow können Sie gegen Einsendung von 5 € bei nachstehender Adresse erhalten:

KLP-Büro
Drawehner Str. 2
29439 Lüchow

Telefon: 05841 976940

Last but not least

Wer mehr über die Geschichte und Hintergründe der „Kulturellen Landpartie“ erfahren möchte, für den ist sicherlich ein taz Artikel aus dem Jahr 2007 interessant.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Natur und Kultur pur: 24. „Kulturelle Landpartie“ startet am 9. Mai

Schreibe einen Kommentar